jetzt online buchen
 
Hotel Miramonte_Zeitschriften_Presse

Pressestimmen

KALT UND WARM
...Indirektes Licht und natürliche Materialien wie Filz und Kuhfelle schaffen eine gemütliche Atmosphäre für anregende Gespräche...
PDF Download
BLOG zum diesem Projekt


DIVA STYLEBIBLE
Guide - Hotels

...Ein Rückzugsort für Menschen die neugierig geblieben sind...
PDF Download


QVEST
"HOTEL RECOMMENDATIONS"

...Ike Ikrath sieht sein Baby als >project in progress<, das von seiner Authentizität und einer persönlichen Handschrift lebt...
PDF Download

QVEST
"When the MOUNTAINS call" - Kunst als urbanes Markenzeichen

...Seit inzwischen drei Jahren werden die Werke der jungen Künstler als beeindruckende Bestandsaufnahme zeitgenössischer Kunst in umliegene Natur und kooperierenden Hotels ausgestellt...
PDF Download


ALPS
"Mit neuen Ideen will Hotelier Ikrath 'exaltierte Geister aus der kreativen Klasse ins Gasteiner Tal locken
PDF Download COVER
PDF Download ARTIKEL


DER STANDARD:

Der Kampf der neuen Geister „Wem in Bad Gastein fad ist, der ist selber fad“ Der ganze Artikel im Online-Magazin des STANDARD


MISS CREATIVE CLASSY
„Gastgeber für die Generation Zeitgeist.“
Interview mit Ike Ikrath von misscreativeclassy


DER STANDARD
„Die Außengestaltung erinnert an einen Mondrian. Die Bar würde einem alpinen Drehort für den James Bond aus Goldfinger-Zeiten einwandfrei gerecht (...)“
PDF Download



SÜDDEUTSCHE ZEITUNG MAGAZIN
„Das Hotel Miramonte ist ein schönes Architekturprojekt, dem man beim Wachsen zusehen darf, ein Designhotel mit Persönlichkeit. Und das klingt in diesen Zeiten doch schon fast wie ein Widerspruch in sich selbst.“
Der ganze Artikel im Online-Magazin der Süddeutschen


VANITY FAIR: RETROCHIC
„Bad Gastein im Salzburger Land war bisher nur bedingt für modernes Design bekannt. Das um 1900 erbaute Hotel Miramonte straft nach seiner Renovierung alle Vorurteile Lügen: Urbanes Interieur trifft alpenländisches Panorama.“
PDF Download



MATTHIAS HORX: DAS KONZEPT HIDEAWAY
„Das Haus Hirt, und sein jüngster Sprössling Miramonte, sind keine normalen ‚Hotels‘. Es sind HIDEAWAYS. (...) geistige Enklaven, in denen man Menschen findet, deren Ideen man teilen möchte. (...) ein Rückzugsort (...) für Menschen, die neugierig geblieben sind. (...) Hideaways sind Brückenköpfe der Zukunft. In der wir alle ein wenig mehr zu uns selbst kommen.“
PDF Download


GRAZIA: BERG TRIFFT BERLIN MITTE
Einst tummelte sich hier der Jetset. Dann fielen Bad Gastein und seinen mondänen Grandhotels in einen Dornröschenschlaf. Und Jetzt? Nun wird der Ort wachgeküsst. Voilà, unser neuer Liebling am Berg!
PDF Download


FAIR – ZEITUNG FÜR KUNST UND ÄSTHETIK
„…Der Wiener Architekt und die Bad Gasteiner Hotelierin, die auch Betreiber des nahe gelegene Haus Hirt sind, haben das Haus mit sanften Revitalisierungsmaßnahmen und sensiblen Gestaltungseingriffen in die Jetztzeit gebracht.
PDF Download


GEO SAISON: KATEGORIE DESIGNHOTELS

„Ike Ikrath und seine Frau Evelyn machen ihrem „Haus Hirt“ in Gastein mit einer Dependance nun selbst Konkurrenz. Die einst biedere Bleibe von Beamten der Österreichischen Nationalbank haben sie stilsicher saniert. Herausgekommen ist Sixties-Schick, ergänzt um Saarin-Tische und Bertoia-Sessel. Der fantastische Ausblick aufs Salzburger Land war schon da.“
PDF Download


TREND: DIE FÜNF HOTELS MIT DER SCHÖNSTEN KULISSE
„Man mixe junge Kreative mit einem 1900 erbauten Berghotel, urbane Designklassiker und den weiten Blick im Gasteiner tal. Ein bisschen Zauberberg-Atmosphäre, eine Kampfansage für den Mainstream.“
PDF Download


ACTIVE LIFE: UND JETZT NOCHMALS IN ANDERS
"Ein etwas globiger Kasten, der den Charme der Sechziger mit modernem Design vereint. Passt: das liebevoll restaurierte Bodenmosaik in der Lobby und die japanischen Ito-Leuchten, die Bertoia-Stühle und die Original-Ledersesseln aus den Sechzigern..."
PDF Download

 

 

 


Reservierung